Förderprogramm Betriebliches und Behördliches Mobilitätsmanagement

Mann sitzt im Bus und liest Zeitung (Bild: Fotolia.com/ 226462799)

Unternehmen und Behörden, die mit Mobilitätsmanagement beginnen wollen, sollten sich zunächst über dessen Methode und Maßnahmen informieren: Ein Blick in den „Werkzeugkasten“ auf der rechten Seite hilft weiter. Eine Reihe von Kommunen in Baden-Württemberg oder deren Wirtschaftsförderungsgesellschaften haben Mobilitätsmanagerinnen und Mobilitätsmanager, die kompetent weiterhelfen können.

Ein Gespräch lohnt sich. Im Ministerium für Verkehr steht Ihnen Frau Hanna Scheck-Reidinger (E-Mail: hanna.scheck-reidinger@vm.bwl.de, Tel. 0711-231-5629) für Ihre Fragen zum betrieblichen und behördlichen Mobilitätsmanagement zur Verfügung.

Sie sind bereits entschlossen und wollen sich mit Ihrem Unternehmen oder Behörde ebenfalls auf den Weg zu einer nachhaltigen Mobilität machen? Dann kommt für Sie unter Umständen das Förderprogramm B2MM „Behördliches und Betriebliches Mobilitätsmanagement“ in Frage.

Kontakt

Frau Hanna Scheck-Reidinger
Ministerium für Verkehr
Dorotheenstraße 8
70173 Stuttgart

Telefon: 0711 231-5629
E-Mail: hanna.scheck-reidinger@vm.bwl.de

Ein Mann fährt mit dem Bus und liest Zeitung (Bild: Fotolia.com/226462799)
  • Flyer

Förderprogramm B2MM

Mit B2MM verfolgt das VM das Ziel, die verkehrsbedingten Umweltbelastungen durch die Förderung eines Mobilitätsmanagements in Behörden und Unternehmen zu verringern.