SCHIENE

Ausbau der Gäubahn soll vorangehen

Stellungnahme von Verkehrsminister Winfried Hermann zum Wirtschaftlichkeitsgutachten des Bundesverkehrsministeriums für einen Ausbau der Gäubahn

„Wir würden es sehr begrüßen, wenn es beim Ausbau der Gäubahn endlich vorangeht. Dabei darf es nicht zu Verzögerungen bei der Anbindung der Gäubahn an den Knoten Stuttgart und an den Flughafen kommen. Nach dem neuen Vorschlag aus dem Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur muss daher nun sehr schnell die Machbarkeit geklärt werden. Die Finanzierung wird ja vom Bund kommen müssen.

Wir erwarten, bald erläuternde Unterlagen zu bekommen, um das Vorhaben und seine verkehrliche Wirkung besser einschätzen zu können. Aus meiner Sicht geht es allerdings nicht, so viel Geld auszugeben und – wie im Gutachten vorgesehen – die beiden großen Städte Böblingen und Singen zu umfahren. Wenn das Bundesverkehrsministerium über große finanzielle Mittel verfügt, um derartige Projekte zu realisieren, sollte das Ministerium auch dafür sorgen, dass die DB ihre Milliardenklage gegen die Projektpartner auf Übernahme der Mehrkosten von S 21 zurückzieht.“