RAD

STADTRADELN 2021: Kommunen können im Wettbewerb zu mehr Klimaschutz beitragen

Übergabe des Fahrradhelms an Dominik „Dodokay“ Kuhn. (Bildquelle: Quelle: Fotomontage © Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg, Corinna Spitzbart/Dominik Kuhn)

Initiative RadKULTUR des Landes unterstützt Kommunen in Baden-Württemberg mit den Teilnahmegebühren; Anmeldung ab 10. März möglich

Mit einem Fördertopf von rund 270.000 Euro werden in 2021 Kommunen aus Baden-Württemberg aufgerufen, sich am STADTRADELN zu beteiligen. Der von der Initiative RadKULTUR geförderte Wettbewerb erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Die Ergebnisse aus dem Jahr 2020 sprechen für sich: 350 Kommunen aus Baden-Württemberg nahmen teil – damit ist das Land bundesweit Spitzenreiter. Fast 100.000 Radlerinnen und Radler waren mit dabei.

Verkehrsminister Winfried Hermann MdL: „Der Wettbewerb STADTRADELN bringt das Fahrrad als klimafreundliches und praktisches Verkehrsmittel für den Alltag voran. Deswegen unterstützt das Land die Teilnahme der Kommunen bereits das fünfte Jahr in Folge. Damit ermöglichen wir möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern im Land, beim STADTRADELN aktiv zu werden und motivieren sie, das Fahrrad als Alltagsverkehrsmittel zu nutzen.“ 

Von 10. März 2021 an können Kommunen unter www.stadtradeln.de ihren individuellen dreiwöchigen Aktionszeitraum anmelden. Das STADTRADELN wird vom Klima-Bündnis veranstaltet und kann vor Ort zwischen 1. Mai und 30. September stattfinden. 21 Tage lang legen die Teilnehmenden möglichst viele Alltagswege mit dem Fahrrad zurück und erfassen ihre Kilometer.

In Baden-Württemberg erhalten teilnehmende Kommunen neben der Förderung der Teilnahmegebühren Unterstützung durch die Servicestelle STADTRADELN BW der Initiative RadKULTUR. Sie bietet zum Beispiel im STADTRADELN-Wiki unter stadtradeln-wiki.radkultur-bw.de Vorlagen für die Ansprache von Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen und Schulen sowie die Pressearbeit. Auch Unternehmen, die am STADTRADELN teilnehmen, können sich bei der Servicestelle der RadKULTUR melden und Unterstützung erhalten. Denn auch beim STADTRADELN 2021 liegt ein besonderer Fokus auf Radpendlerinnen und Radpendlern. Im Jahr 2020 haben 1.400 Unternehmen im Land mit ihren Mitarbeitenden am Wettbewerb teilgenommen – für viele der Einstieg in die Stärkung des Radverkehrs und ein starkes Zeichen für mehr Klimaschutz. Interessierte Unternehmen erhalten mehr Informationen unter www.radkultur-bw.de/unternehmen/stadtradeln-fuer-unternehmen.

 

Hintergrundinformationen:

Beim STADTRADELN dreht sich 21 Tage lang alles ums Fahrrad: Es rückt als Fortbewegungsmittel im Alltag in den Fokus. Teilnehmende sammeln im Aktionszeitraum möglichst viel Fahrradkilometer und erleben das Fahrrad als klimafreundlichen und praktikablen Begleiter im Alltag. Seit 2017 kooperieren beim STADTRADELN in Baden-Württemberg die Landesinitiative RadKULTUR und das Klima-Bündnis, welches die Aktion ins Leben gerufen hat und bundesweit ausrichtet. Details zur Landesförderung, Stimmen aus Kommunen und die Gewinnerinnen und Gewinner der vergangenen Jahre finden Sie unter www.radkultur-bw.de/stadtradeln.

Anlage:

Förderbedingungen STADTRADELN 2021

**********************************************************************************************

Für eine fahrradfreundliche Mobilitätskultur in Baden-Württemberg

Das Land macht sich stark für eine moderne und nachhaltige Mobilität. Der Anteil des Radverkehrs im Mobilitätsmix soll deutlich gesteigert werden. Die Initiative RadKULTUR ist bereits seit 2012 eine zentrale Maßnahme des Landes zur Förderung einer fahrradfreundlichen Mobilitätskultur. In enger Zusammenarbeit mit Kommunen und Unternehmen sowie mit der Unterstützung eines stetig wachsenden Partnernetzwerks, bietet die Initiative den Bürgerinnen und Bürgern positive Radfahr-Erlebnisse in ihrer individuellen Alltagsmobilität. So wird deutlich: Das Fahrrad ermöglicht es, im Alltag zeitgemäß mobil zu sein. Mehr erfahren unter www.radkultur-bw.de.

Über das Klima-Bündnis und das STADTRADELN

Das Klima-Bündnis ist ein Netzwerk europäischer Kommunen in Partnerschaft mit indigenen Völkern, das lokale Antworten auf den globalen Klimawandel entwickelt. Seit 2008 dient das STADTRADELN dem Klimaschutz sowie der Radverkehrsförderung und kann weltweit von allen Kommunen an 21 zusammenhängenden Tagen vom 1. Mai bis 30. September durchgeführt werden. Mehr Informationen zum STADTRADELN finden Sie unter www.stadtradeln.de sowie www.radkultur-bw.de/stadtradeln.

**********************************************************************************************