Umfassende Sanierung der Autobahn A 8

Sanierung der Fahrbahn zwischen Autobahndreieck Karlsruhe und Anschlussstelle Karlsbad in Fahrtrichtung Stuttgart – Erste Arbeiten beginnen ab dem 20. April

Verkehrsminister Hermann bittet um rücksichtsvolles Fahren an der Baustelle

Auf der Bundesautobahn A 8 bei Bergwald finden ab dem 27. April 2020 umfassende Baumaßnahmen statt. Zwischen dem Autobahndreieck Karlsruhe und der Anschlussstelle Karlsbad wird die Fahrbahn in Fahrtrichtung Stuttgart saniert. Dazu gehören der Austausch des Fahrbahnbelags, der Ersatz zweier maroder Brücken durch Neubauten sowie Renovierungsarbeiten an der Straße. Ab dem 20. April 2020 werden bereits Vorarbeiten zur Einrichtung der Verkehrssicherung stattfinden. In der Bauzeit bis voraussichtlich Ende Oktober 2020 werden dem Verkehr in Richtung Stuttgart drei Fahrspuren zur Verfügung stehen und in Richtung Karlsruhe zwei Spuren. Es verbleibt eine Fahrspur auf der Richtungsfahrbahn Stuttgart und vier Fahrspuren werden auf die Richtungsfahrbahn Karlsruhe gelegt.

Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann MdL betont die Bedeutung der Verkehrsverbindung: „Die A 8 ist eine unserer Hauptverkehrsachsen im Land. Mit dieser Erhaltungsmaßnahme machen wir die A8 zukunftsfest und leistungsfähig. Ich bitte die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um rücksichtsvolles Fahren. Bitte halten Sie sich an die vorgeschriebenen Verkehrsregeln und Geschwindigkeitsbeschränkungen. Unfälle müssen unbedingt vermieden werden.“

„Auch in Zeiten von Corona setzen wir gemeinsam mit den Baufirmen dringend erforderliche Erhaltungsmaßnahmen an hochbelasteten Autobahnen um. Wir werden, wo immer es geht, die unvermeidlichen Verkehrsbehinderungen durch einen 24-Stunden-Baustellenbetrieb so gering wie möglich halten. Dafür gilt allen am Bau Beteiligten mein Dank.“, bedankte sich Sylvia M. Felder, Regierungspräsidentin im Regierungspräsidium Karlsruhe.

Die bestehende Betonfahrbahn wird auf einer Länge von zwei Kilometern durch einen Asphaltbelag ersetzt. Außerdem wird der offenporige lärmmindernde Asphalt auf einer Länge von ca. 3,5 Kilometern bis zum Parkplatz Steinig erneuert. Somit wird insgesamt auf einer Fläche von ca. 89.000 m² ein neuer Fahrbahnbelag aus Asphalt eingebaut. Zusätzlich werden zwei in die Jahre gekommene Brückenbauwerke durch Neubauten ersetzt und weitere vier Bauwerke saniert Die Bauwerkssanierungen umfassen dabei vor allem die Betoninstandsetzung, die Erneuerung der Abdichtung und der Fahrbahnbeläge sowie die Herstellung neuer Bauwerkskappen.

Analog zur Sanierung der Fahrtrichtung Karlsruhe im letzten Jahr werden die Arbeiten wieder im 24-Stunden-Betrieb durchgeführt. Davon ausgenommen sind lärmintensive Arbeiten wie Betonaufbrucharbeiten der Fahrbahn oder Abbrucharbeiten an den Brückenbauwerken.

Im Rahmen der Baumaßnahme wird auf der Steigungsstrecke hinter dem Wettersbachviadukt außerdem eine sogenannte temporäre Seitenstreifenfreigabe eingerichtet. Künftig kann bei Bedarf mittels elektronischer Anzeigequerschnitte die bisherige Standspur in Richtung Stuttgart als vierter Fahrstreifen bereitgestellt und so die Leistungsfähigkeit und die Verkehrssicherheit der Autobahn in den Spitzenzeiten deutlich verbessert werden.

Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 15 Millionen Euro und werden durch die Bundesrepublik Deutschland getragen.

Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.vm.baden-wuerttemberg.de, www.baustellen-bw.de.

Die Verkehrslage in Baden-Württemberg – jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“-App der Straßenverkehrszentrale Baden-Württemberg. Weitere Informationen zum Thema Verkehr und den Link zum kostenlosen Download finden Sie unter https://www.svz-bw.de.

Weitere Meldungen

Erdkröte bei Straßenquerung

Achtung: Amphibien wandern wieder

  • Bahn

Donau-Iller stellt Weichen für den Ausbau

Mitarbeiter auf einer Baustelle im Gespräch (Bild: stock.adobe.com/ Agnor Mark Rayan)
  • STRASSE

Land plant Kooperation beim Ausbau der B 33 mit DEGES

Bodensee-Promenade der Stadt Friedrichshafen
  • BAHN

Bodenseegürtelbahn: Finanzierung bleibt große Herausforderung

  • RAD

Initiative RadKULTUR fördert so viele Landkreise wie nie zuvor

Schienen (Bild: stock.adobe.com/ Nadia nb)
  • SCHIENE

Tauberbahn: Pünktlichkeit und Stabilität verbessern

Ein kleines Mädchen sitzt in einem Bus und schaut zum Fenster hinaus.
  • Mobilitätspass

Mobilitätspass wird weitergedacht

Verkehrsministerium (Bild: Joachim E. Roettgers GRAFFITI)
  • Transport

Ministerium ermöglicht ausnahmsweise schwerere Schadholztransporte

Logo des Deutschland-Ticket
  • Deutschlandticket

Preis für Deutschlandticket bleibt stabil

Logo des Verkehrsministerium an einer Hauswand.
  • Tunnel

Land prüft Optionen für Fuß- und Radverkehr im Flughafentunnel

Radfahrer in legerer Arbeitskleidung steht mit Rad und Helm vor einem Bürogebäude
  • RAD

Baden-Württemberg setzt Erfolgsprojekt JobBike BW fort

Ein Mann fährt mit dem Bus und liest Zeitung (Bild: Fotolia.com/226462799)
  • Befragung

Große Mehrheit für klimafreundliche Mobilität

Schienen mit einer Weiche (Bild: Fotolia.com/ Finkenherd)
  • Schiene

DB Regio betreibt Schwarzwaldbahn vorerst bis 2029

Motorrad und Auto auf Landstraße (Bild: Fotolia/ Jürgen Fälchle)
  • Lärm

Studie: Motorradlärm ist besonders störend

Blick auf Stuttgart (Luftbild) (Bild: Fotolia.com)
  • Luft

Schadstoffkonzentrationen in der Luft 2023 weiter gesunken

Stromabnehmer eines Zuges.
  • SCHIENE

Regionalzüge fahren zu 100 Prozent mit Ökostrom

Eine junge Frau und ein junger Mann sitzen lächelnd im Zug. In der Ecke rechts oben ist das Logo des D-Ticket JugendBW abgebildet..
  • Ticket

JugendticketBW: Minister zieht positive Bilanz

Ein Zug steht auf einem Gleis.
  • Bahn

120 neue Züge lösen Diesel-Triebfahrzeuge ab

Bauarbeiten an einer Brücke (Bild: Fotolia.com/c-vom)
  • STRASSE

Neue Brücke über die Untere Argen bei Wangen

Schienen mit einer Weiche (Bild: Fotolia.com/ Finkenherd)
  • Schiene

Mit dem ´seehäsle` alle halbe Stunde unterwegs

Schienen (Bild: stock.adobe.com/ Nadia nb)
  • Fahrplanwechsel

Mit Fahrplanwechsel kommen regionale Verbesserungen

Autonomer Kleinbus
  • Autonomes Fahren

Autonomer ÖPNV in Ehningen und Waiblingen

Eine junge Frau und ein junger Mann sitzen lächelnd im Zug. In der Ecke rechts oben ist das Logo des D-Ticket JugendBW abgebildet..
  • D-Ticket JugendBW

JugendticketBW wird zum bundesweiten D-Ticket JugendBW

Schienen (Bild: stock.adobe.com/ Nadia nb)
  • Schiene

ÖPNV-Anbindung im Raum Nagold – Herrenberg

Ein Mann und eine Frau fahren nebeneinander Fahrrad. Daneben steht die Überschrift STADTRADELN.
  • Rad

Rekordzahlen beim STADTRADELN