Mobilität der Zukunft.

Headerbild Digitale Mobilität

Durch den Einsatz moderner Digitaltechnik will das Verkehrsministerium eine ressourcenschonende, umwelt- und klimafreundliche Mobilität sowie eine höhere Verkehrssicherheit ermöglichen. Die Maßnahmen sind Teil der landesweiten Digitalisierungsstrategie digital@BW. Leitlinie der Digitalisierungsaktivitäten des Landes sind die Nachhaltigkeit, der Innovationsgehalt sowie der konkrete Nutzen für die Bürgerinnen und Bürger.

Das Verkehrsministerium hat in einem Arbeitspapier "Intelligente Mobilität der Zukunft: Digitalisierung in der Schlüsselrolle“ erstmals Eckpunkte zur Umsetzung der Chancen der Digitalisierung formuliert und dabei auch konkrete Maßnahmenbereiche identifiziert.

Radfahrer steigt in U-Bahn
  • moveBW

Mobilitätsassistent

Das Projekt moveBW (Mobilitätsinformation und Verkehrssteuerung Baden-Württemberg) ist ein 18-monatiges Pilotvorhaben, woraus eine technische Infrastruktur zum digitalen Verkehrsmanagement in urbanen Räumen, entsteht.

  • Projektliste

Maßnahmenpaket

Das umfassende Maßnahmenpaket des Ministeriums besteht unter anderem aus Projekten zur Stauvermeidung, die Erforschung und Entwicklung des autonomen Fahrens sowie in eine Ideenschmiede für die digitale Mobilität der Zukunft. Die Maßnahmen sind Teil der landesweiten Digitalisierungsstrategie digital@BW.

Person tippt auf Laptoptastatur (Bild Fotolia/ Minerva Studio)
  • Hackathon

Digital Mobility Hack

Was passiert, wenn Querdenker auf Mobilitätsdaten treffen? Beim Digital Mobility Hack im April 2018 haben wir kreative Ideen gesucht, die neue Wege für eine intelligente Mobilität der Zukunft gehe.

Auftakt Ideenschmiede (Bilderquelle: Christian Hass)
  • Think Tank

Vernetzte Experten

Das Forum vernetzt ExpertInnen rund um die Mobilität von Morgen. In Workshops werden u.a. Fragestellungen zu Verkehrskonzepten für den urbanen Raum, autolosen Bevölkerungsgruppen in ländlichen Regionen oder auch zur Technikfolgengestaltung erörtert.

  • Stipendium

Mobilitätsstipendium

Das Mobilitätsstipendium richtet sich an EntwicklerInnen, ForscherInnen, Studierende, Entrepreneure und alle weiteren Akteure, die mit neuen Ideen Mobilität verändern möchten und sich dabei vor eigenen Schritten in den Markt nicht scheuen. Gefragt waren Konzepte, die digitale Technologien nutzen.